Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
4. April 2009 6 04 /04 /April /2009 09:25

 

 

Menschen bewundern den Mut und die Kraft des Anderen, für die scheinbar Schwachen zu kämpfen. Warum sie selbst hier sind, daran erinnern sie sich nicht. Dass das Leben einzigartig ist und mit Gewissheit nicht gedacht wurde, um es im Kampf zu geben, oder alles zu überleben, vergisst der Mensch, wenn er dem selbsterzeugten Leben eines anderen Menschen mehr Aufmerksamkeit schenkt - als der eigenen, wahrhaften Wirklichkeit.
  Leben kann nicht verbessert werden. Leben ist Leben. Kann weder erkämpft noch gewonnen werden. Das Leben ist in jedem Menschen einfach da.  Es kann gefühlt und erdacht werden, sich endlos weiten und grenzenlose Fülle sein.

Kämpfen jedoch - entfernt den Menschen vom Leben, nimmt ihn manchmal sogar ganz aus der Welt. Einst wurde der Mensch in das Leben gepresst und gab sich dem hin, was ihn in Empfang nahm. Hätte er gegen das Unbekannte und das ihn Einengende gekämpft, wäre dieser Mensch und der, der ihn trug, dann Jetzt im Leben? Gäbe es dann überhaupt einen Menschen in dieser Welt?


Zum Haupttor

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare