Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
15. März 2013 5 15 /03 /März /2013 23:10

apple_red_01.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

 

Ich weiß, dass mein ganzes Leben ein faszinierend schönes, geniales und kaum beschreibbares Wunder ist. Ich nehme wahr, dass alle Menschen die Kinder des Einen sind. Des genialsten Geistes, der alles erdachte und wahr machte, weil es ihm so gefiel.

Alles, was durch das Eine direkt in mein Leben fließt - ist Liebe. Liebe * jenes Empfinden, welches keinerlei unangenehmen Beigeschmack hat. Liebe ist lautlos wie der Atem, umgibt und durchtränkt alles Lebendige, kennt selbst keinen Schlaf. Schläft jedoch der Mensch, dann hüllt sie ihn ein, schützt ihn vor allem, was er sich selbst antun kann. Liebe schenkt stets neue Kraft, Zuversicht, Freude und Licht.

Das Erfahren von Liebe ist dem Menschen immer und überall möglich. Alles, was er braucht, um zu lieben, trägt der Mensch in sich. Der Mensch kann alles lieben, Menschen, Tiere, Pflanzen, Dinge, Erfahrungen, Bilder, Abgründe, Puppen, sich selbst, sein Leben und sogar das Risiko. 

Ist seine Liebe bedingungslos, also frei von allem Fordern, wird sie dem Menschen stets ein sicherer Halt im Leben sein. Das sowohl in seinem Inneren als auch in jedem Umfeld, in dem der Liebende sich bewegt. Des Menschen Denken, Fühlen und Handeln in Liebe, halten ihn fern von Gedanken wie Leid und Not. Schenkt der Mensch sich alltäglich der Liebe süßes Brot, wird ihm alles möglich und sogar der Gedanke Zeit sinkt in die Bedeutungslosigkeit. 

   
            apple_red_01.jpg

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare