Overblog Folge diesem Blog
Edit page Administration Create my blog
/ / /
  „Der Beobachter und das Beobachtete sind ein und dasselbe.“  
  Jiddu Krishnamurti  
 

 

Jenes, was sieht, nimmt anders wahr, als jenes, was beobachtet wird. Es sieht aus der Entfernung.

Woher weiß ich jedoch, dass ich der Beobachter und das Beobachtete bin? 

Beides findet in meiner Wahrnehmung statt. Laut Wissenschaft nehme ich Einfluss auf das, was ich sehe, indem ich erwarte, beziehungsweise diesbezüglich denke. Was ich sehe, verhält sich meinen Gedanken entsprechend. 

Ist das in jeder Hinsicht so? Jo. Ich kann bei meinem Gegenüber das Lächeln, oder auch die Schuppen auf der Schulter sehen. Je nachdem, wie ich wähle zu sehen, wird Eines bleiben und das Andere aus meiner Wahrnehmung schwinden.

Manchmal verliert der Mensch überraschend einige Pfunde, weil das Leben ihm keine Zeit ließ, sich über sein Gewicht schwere Gedanken zu machen. 

 
   

 

Diese Seite teilen

Repost 0
Published by Luxus Lazarz